Sun 5 Dec 2021

Home > Beratung | Sonstiges > Pflege für Senioren aus Polen – warum lohnt es sich?

Pflege für Senioren aus Polen – warum lohnt es sich?

By Redaktion - 09-04-2020 in Beratung | Sonstiges

Die Einstellung von polnischen Pflegekräften in Deutschland ist sehr beliebt. Einige Pflegekräfte sind professionelle Krankenschwestern, während diejenigen, die nicht in diesem Bereich ausgebildet sind, in der Regel erfahrene Haushälterinnen sind und keine Probleme mit der Durchführung von Pflegeaufgaben haben.

Warum aus Polen?

Die Osteuropäer, insbesondere die Polen, sind extrem familienorientiert. In diesem Land sind die familiären Bindungen viel stärker und enger als in Deutschland. Auch die gegenseitige Unterstützung zwischen den Generationen ist selbstverständlicher als in Westeuropa. Viele Polen sind es gewohnt, von klein auf zu Hause von nahen Verwandten betreut zu werden. Die Polen sind als sehr warmherzige, engagierte und fleißige Menschen bekannt, so dass es sich lohnt, mit ihnen zu arbeiten. Natürlich sind die Gehälter in Deutschland für Pflegekräfte aus Polen attraktiver, was zusätzliches Engagement erzeugt. Die meisten von ihnen lassen sich aber nicht nur wegen des Gehalts, sondern auch wegen des kulturellen Austauschs nach Deutschland gehen. Sie sind offen für die Sprache und lernen die Kultur kennen. 

Vorteile der polnischen Altenpflege

  • Professionnelle Hilfe.
  • Geringere Kosten als in einem Pflegeheim oder durch die Beschäftigung einer deutschen Pflegekraft.
  • Individuelle Betreuung – der Senior verbringt mehr Zeit mit seinem Betreuer als Patienten in einem Pflegeheim.
  • Die pflegebedürftige Person lebt in ihrem eigenen Zuhause, was die Lebensqualität verbessert und einen großen Einfluss auf ihre Psyche hat.
  • 24-Stunden-Betreuung, d.h. auch nachts verfügbar.
  • Erleichterung für die Familie. 
  • Die Pflegeperson kann einige Übungen häufiger mit dem Patienten durchführen, z. B. Gehen oder Konzentrationsübungen.
  • Die medizinische Teilversorgung kann von der Pflegeperson übernommen werden (z. B. Verbandswechsel, Verabreichung von Medikamenten).
  • Die Pflegekraft hilft bei der Mobilität: Aufstehen, zu Bett gehen, Waschen, Duschen, Stehen, An- und Auskleiden.
  • Die Betreuungsperson liest dem Senior bei Bedarf aus Zeitungen und Büchern vor, bringt ihn zum Arzt, erledigt Einkäufe und besorgt Medikamente.

Wo kann man nach Pflegekräften aus Polen suchen?

Sowohl in Deutschland als auch in Polen gibt es viele spezialisierte Pflegeagenturen, die Pflege aus Polen anbieten. Es lohnt sich, sich an sie zu wenden. Die Agentur verfügt über eine Datenbank mit Pflegekräften und wählt auf der Grundlage der von der Familie eines Senioren vorgelegten Präferenzen eine geeignete Person aus, die die Kriterien in Bezug auf Sprachkenntnisse, Temperament, Fähigkeiten und körperliche Verfassung am besten erfüllt. 

Außerdem ist die Agentur der Arbeitgeber, die Familie unterschreibt einen Vertrag mit der Agentur und hat keine arbeitgebertypischen Verpflichtungen gegenüber der Pflegekraft. Sie zahlen auch keine doppelten Kosten für den Zeitarbeiter. Viele Unternehmen organisieren auch die Anreise von Pflegekräften zu ihrem Arbeitsplatz in Deutschland.